Livestream: Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterversammlung im Goethe-Institut

Als weltweit vernetzte, gemeinnützige Organisation mit Niederlassungen und Verbindungsbüros in über 98 Ländern, überträgt das Goethe-Institut ihre Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterversammlungen live an mehrere Standorte im Ausland.

Unsere Aufgabe: einen sauberen Livestream zu produzieren und dem Institut zu helfen, die Versammlung zu übertragen. Dazu nutzen wir die Infrastruktur, die das Institut auch in der internen Kommunikation verwendet.

Livestream über Skype Business

Für den Broadcast der Versammlung am 30. September 2019 in der Hauptniederlassung in München wird Skype Business verwendet. Der im Livestream übertragene Feed steht hier den Mitarbeitern des Instituts auf der ganzen Welt zur Verfügung. Sie wählen sich über ihren Skype Business Account einfach in den Stream ein. Im Prinzip wie ein Livestream über Social Media, der zielgruppengerecht und nutzerfreundlich ist. Und Social Media Broadcast ist eine unserer Kernkompetenzen.

Um uns mit der Infrastruktur vertraut zu machen, setzen wir im Vorfeld einen erweiterten Locationcheck an: Sichtung der Location, Rücksprache mit den Organisatoren und der IT vor Ort. Absprache mit der Tontechnik, deren Input wir in unseren Feed speisen.

Die Planung ist routiniert und bewährt

  • Eine Kamera filmt den Redner im Close-Up
  • Eine zweite Kamera ist statisch installiert und liefert die Totale des Podiums
  • Das Bild des Präsentationsnotebooks wird auf zwei Bildschirme übertragen und direkt in unseren Recorder gespeist
  • Die drei Bildquellen und der Ton sind für uns in der Live-Regie sicht- und regulierbar bevor sie in den Stream gehen
  • Wir nehmen den Livestream so wie er ausgestrahlt wird simultan mit einem Recorder auf

Professioneller Livestream für interne und externe Kommunikation

Stream Filmproduktion steht für professionelle und effiziente Übertragung firmeninterner und externer Live-Elemente. Die Einbindung existierender Infrastruktur ist durch flexible Planung und hochwertige, technische Ausstattung möglich. Besonders in der Übertragung interner Kommunikation ist Datenschutz ein zentraler Punkt, der in unserer Organisation höchste Priorität genießt.

 

Beitragsbild: © Loredana La Rocca/Goethe-Institut