Neue Livestream-Perspektiven: Wir haben jetzt Remote-Kameras (PTZ)!

Schon häufiger standen wir vor der Herausforderung, dass wir für einen Stream zwar mehrere Kameras mit verschiedenen Einstellungen benötigten, aber das Budget nicht für jede einen Kameramann (beziehungsweise eine Kamerafrau) hergab. Ohne Personal geht es jedoch auch nicht. Mit unserer jüngsten Neuanschaffung sind wir der Lösung gleich mehrere Schritte näher gekommen: Drei Kameras von JVC mit Remote-PTZ- sowie Video-over-IP-Funktionen.

Remote-Zauber für unseren Livestream

Remote PTZ ist hierbei das erste Zauberwort: Die neuen Kameras können Pan, Tilt and Zoom, also Schwenken, Kippen und Zoomen, und zwar ferngesteuert. Die zweite Zauberformel heißt Video over IP: Über Wi-Fi, 4G/LTE oder LAN verbindet sich der integrierte IP Kommunikations-Chip mit dem Internet und erlaubt es, sie von überall zu steuern. Das geht via Web-Browser, mit dem RM-LP100 Fernbedienungspanel oder von einer Vielzahl von entfernten Einheiten unter Verwendung von Standard-Protokoll.

JVC liefert eine glatte, ruhige und präzise Positionierung in verschiedenen Geschwindigkeitsstufen mit einer Genauigkeit innerhalb von 0,03° sowie die Möglichkeit, bis zu 100 Preset-Positionen zu speichern. Für qualitativ hochwertige Bilder sorgen der neu entwickelte 1/2,8-Zoll-Bildsensor und ein 30-fach optisches Zoom-Objektiv. Zusammen mit dem Wide Dynamic Range-Modus der Kamera entstehen klare, natürliche Vordergrundbilder, denen auch schwierige Bedingungen und schlechte Lichtverhältnisse nichts anhaben können.

Die entstanden Bilder speichert die KY-PZ100 Kamera entweder mit bis zu 50 Mbps als On-Board-HD-Aufzeichnung auf einer Micro SDHC / SDXC-Karte mit der Möglichkeit, die aufgenommenen Dateien auf einem externen Server hochzuladen, oder sie streamt sie zuverlässig und direkt mit bis zu 1080i /60.

Professioneller Livestream aus München

Unsere Neuzugänge eignen sich sowohl für die Verwendung als Stand alone – Remotekamera, als auch für das Einbinden in Multi-Kamera-Systeme. Wir können also unsere gewohnten „bemannten“ Kameras durch die JVC-Remote-Kameras ideal ergänzen – und das ganz ohne zusätzlichen Personalaufwand. Wer hätte gedacht, dass Funktionen, die ursprünglich aus der Überwachungstechnik kommen, uns nun dabei helfen, die perfekten Live-Streams von Events zu erstellen?

Szenarien, die wir damit abbilden können:

  • Ein Kameramann bedient 3 Kameras vor Ort mit unterschiedlichsten Einstellungen und Bildausschnitten
  • Zuschauer können neben einem „Haupt-Livestream“ auch auf eine bestimmte Perspektive gehen und das Bild von nur einer speziellen Kamera dauerhaft verfolgen.
  • Ein Kameramann könnte komplett von einem anderen Standort, quasi „remote“, die Kameras bedienen, ohne dass er selbst vor Ort ist.

Wir freuen uns auf neue Anfragen für Livestream in Bayern. Mit der neuen Technik sind wir für alle Anforderungen ideal gerüstet.